Signet Elbracht

 

Im Rahmen der Mitochondrialen Medizin ist es sinnvoll Laboranalysen durchzuführen, um einen Einblick in die Zell-Gesundheit zu erhalten. In den Fokus kommen verschiedenen Blutwerte, zum Beispiel:

- Vitamine - B6, B12, D3, C, Folsäure,
Coenzym Q10
- Mineralien - Natrium, Kalium, Magnesium, Eisen, Zink, Kupfer, Selen
- Diverse Werte zur Messung von Oxydativem- und Nitrosativem Stress sowie die sogenannte Mitochondriale Aktivität
- IgE Nahrungsmittelallergien
- IgG4 Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Eine vollständige- bzw. anteilige Kostenübernahme durch die Krankenkassen ist möglich.